04/11/2014

…and the winner is: THE PAPER SKIN!

…and the winner is: THE PAPER SKIN!
…and the winner is: THE PAPER SKIN!
04/11/2014

…and the winner is: THE PAPER SKIN!

Das außergewöhnliche Designprojekt THE PAPER SKIN, das im Februar dieses Jahres in Zusammenarbeit zwischen Fedrigoni, Leica Camera und der Kreativagentur Geometry Global entstand, wurde, neben mehreren Platzierungen auf diversen Shortlists, mittlerweile mit neun Awards ausgezeichnet. Im Juni 2014 erhielt die Leica X2-Sonderedition einen bronzenen Cannes Löwen (Frankreich) in der Kategorie „Communication Design“ (Promotional Item). Zusätzlich stand die Kamera in der Kategorie „Packaging Design“ (Consumer Electronics & Multimedia) auf der Shortlist. Die Übergabe der 85 Cannes-Löwen an die deutschen Gewinner fand am 25. September 2014 mit 300 Gästen im Curio-Haus in Hamburg statt. Fedrigoni, Geometry Global und Leica waren mit dabei um ihren Löwen persönlich entgegen zu nehmen. Das Fachmagazin Paperazzo zeichnete die Sonderedition „Fedrigoni“ bei ihremHaptik Award 2014 mit dem ersten Platz in der Kategorie „Verpackung“ aus. Im August wurde ihr von den AdStars(Busan, Korea) in der Kategorie „Design“ (Package) Silber verliehen. Im September bekam THE PAPER SKIN in der Kategorie „Design“ Bronze vom Clio Award (New York, USA). Mit zwei Mal “Best of the Best” wurde die X2 im Oktober 2014 beim Red Dot Communication Design Award in den Kategorien “Packaging” und “Special Publication” ausgezeichnet. Fedrigoni und Geometry Global empfingen ihren Preis am 24. Oktober 2014 auf der Siegerehrung im Konzerthaus Berlin. Kurz darauf folgte eine weitere Auszeichnung vom WPPed Cream Award (USA) in der Kategorie „Design & Branding“. Im November erhielt die Feinstpapierkamera beim London International Advertising Award(LIAA, UK) in zwei Design-Kategorien (Client Promotion / Art Direction) Bronze. Eine weitere Ehrung wird vom Deutschen Verpackungspreis erwartet, bei dem die Leica bereits in der Kategorie “Verkaufsverpackungen“ nominiert wurde.

Die aufwändig produzierte und veredelte Verpackung der Leica X2 Sonderedition „Fedrigoni“ erinnert an ein exklusives Papier-Musterbuch. 15 Lagen Feinstpapier erwecken Fedrigoni´s Anspruch, Pioniergeist und Markenführerschaft grafisch und textlich zum Leben. Der eigentliche Clou: Bei den kostspieligen Kameras handelt es sich nicht etwa um ein herkömmliches Kameragehäuse, sondern um eine auf 25 Stück streng limitierte Sonderanfertigung im Wert von 3.900 €, bei der die klassische, schwarze Lederbanderole durch das perlmuttschimmernde Designpapier „Constellation Jade“ ersetzt wurde. So wird aus einer verpackenden „Zweiten Haut“ eine „Erste Haut“: THE PAPER SKIN. Das eingesetzte Papier, das ein 16-stufiges Testverfahren mit starken Abreibungen, extremen Temperaturschwankungen und aggressiven Chemikalien bestand, entspricht den hohen Qualitätsansprüchen, wie sie der legendäre Kamerahersteller auch an sich selbst stellt. Produziert wurde die Verpackung von der Carl Edelmann GmbH. Ein Video der weltweit ersten Leica Kamera, die eine „Papierhaut“ trägt, ist auf Youtube zu finden.

Weitere Informationen über das Projekt THE PAPER SKIN finden Sie hier.