Unternehmen

Fedrigoni ist Italiens größter Feinpapierhersteller und mit eigenen Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich, England, Frankreich, Spanien, Benelux und Asien sowie mit Vertriebspartnern in über 80 Ländern der Welt vertreten. Die Tradition der Familie Fedrigoni als Papierhersteller reicht bis ins Jahr 1717 zurück. 1888 wurde die erste Papierfabrik in Verona erbaut, wo das Unternehmen bis heute noch seinen Hauptsitz hat. Fedrigoni beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter weltweit, davon 50 in Deutschland und Österreich.

Das Fedrigoni-Sortiment zählt mehr als 3.000 verschiedene FSC®-zertifizierte Papiere: Darunter Natur- und Feinstpapiere, Designpapiere, Papiere für den Digitaldruck, Bilderdruckpapiere, durchgefärbte Papiere, filzmarkierte und geprägte Papiere, technische Papiere, Haftpapiere, Geschäftspapiere und Kuverts, Sicherheits- und Wertpapiere sowie veredelte Kartonagen.

Geschichte

Im Jahr 1888 gründete Giuseppe Antonio Fedrigoni die Fedrigoni Papierfabrik in Verona, wo sich seither der Firmenstammsitz befindet. Die ursprüngliche Papiermacher-Tradition der Familie Fedrigoni ist jedoch bis ins Jahr 1717 zurückzuführen, als Giuseppe Fedrigoni die San Colombano Papierfabrik in Trambilleno, Rovereto aufbaute. 1938 wurde die Papierfabrik in Varone übernommen. 1963 wurde eine weitere Papierfabrik in Arco gegründet. Die drei Werke Verona, Varone und Arco fusionierten im Jahre 1979 zur Cartiere Fedrigoni & C. SpA. Fedrigoni gründete 1989 Arconvert und übernahm 1993 Manter SA, beides Produktionsstätten für Haftpapiere. 2002 wurde die historische Papierfabrik Cartiere Miliani Fabriano erworben. 2004 wurde die Firma „Fabriano Securities“ gegründet. Zwei Jahre später wurde die erste Fedrigoni-Niederlassung in Asien (Hong Kong) eröffnet. Seit 2009 gibt es eine Produktionsstätte von Arconvert in Sao Paulo, Brasilien. Im Jahr 2011 fusionierte die ursprüngliche Fedrigoni Holding, Cartiere Fedrigoni & C. Spa mit den Produktionsgesellschaften Fedrigoni Cartiere, Fabriano und Fabriano Securities zur Fedrigoni Spa.

Fedrigoni Deutschland

Fedrigoni Deutschland

1987 wurde die erste deutsche Vertriebsniederlassung mit eigenem Lager in München gegründet. Die damalige Firmierung der deutschen Vertretung war „Zenith Feinpapier Handelsgesellschaft mbH“. Seit 1999 nennt sich die deutsche Tochtergesellschaft „Fedrigoni Deutschland GmbH“, angepasst an ihre italienische Muttergesellschaft. Die deutsche Hauptniederlassung sitzt seit 2011 in Oberhaching bei München. Weiter ist Fedrigoni Deutschland mit eigenen Standorten in Düsseldorf, seit 2008 in Hamburg und Berlin sowie seit 2017 in Stuttgart vertreten.

Die Fedrigoni Austria GmbH wurde 2010 mit Büro und Showroom in Wien gegründet und betreut seit 2011 neben Österreich auch noch die Länder Tschechien, Slowakei und Ungarn.

Mehr erfahren

Mitarbeiter

Unser wertvollstes Kapital sind unsere Mitarbeiter. Es sind ihr Engagement und ihre Leidenschaft, die unser Unternehmen zu dem machen, was es ist. Im Gegenzug dazu fördern wir unsere Mitarbeiter und geben ihnen die nötige Unterstützung, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Die Fedrigoni Group beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter in sieben Ländern. Wir fordern von allen unseren Mitarbeitern, den ethischen Grundsätzen der Fedrigoni Group zu folgen. Diese beruhen auf Prinzipien wie Transparenz, Fairness und Vertrauen, um dadurch gute Arbeitsbedingungen zu schaffen. Wir legen großen Wert auf die klare und konsequente Umsetzung von Standards mit Blick auf die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sowie auf ein ökologisches Management.

Produktion

Seit Gründung im Jahr 1888 hat sich Fedrigoni auf Feinstpapiere für Druckereien, Verlage, Buchbindereien und Verpackungshersteller sowie auf Haftpapiere und Papierprodukte spezialisiert. Mit der Kernkompetenz in der Papierproduktion entwickelt Fedrigoni kontinuierlich neue Herstellungsverfahren und Technologien, um den steigenden ästhetischen und technischen Marktanforderungen gerecht zu werden. Dank eines fortschrittlichen Logistiksystems, das von elf italienischen und sieben europäischen Lagerstandorten profitiert, kann Fedrigoni kundenspezifische Anforderungen in kürzester Zeit bedienen. Neben 2.500 lagernden Standardartikeln bietet Fedrigoni die Möglichkeit, in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden individuelle Papierprodukte zu kreieren und zu produzieren.

Umwelt

Fedrigoni ist einer der ersten Papierhersteller Europas, der den Umweltschutz zu einem Instrument der strategischen Unternehmensführung erhob. Investitionen in diesen Bereich haben für das Fedrigoni-Management denselben Stellenwert wie Investitionen in Produktinnovationen und Rationalisierung. Mehr noch: viele Neuentwicklungen sind das Ergebnis der ökologischen Bemühungen. Alle Rohstoffe und Produktionsprozesse werden an ihrer Umweltverträglichkeit gemessen. Fedrigoni verwendet hauptsächlich reinen ECF- oder FSC-Zellstoff. Seit 2006 ist die Fedrigoni SpA FSC®-zertifiziert, die Fedrigoni Deutschland GmbH (inkl. der Fedrigoni Austria GmbH) seit Juni 2007. 

Mehr erfahren

FSC®-Zertifizierung

Seit Juni 2007 ist die Fedrigoni Deutschland GmbH nach den Regeln des Forest Stewardship Council® (FSC®-C010475) zertifiziert; das italienische Mutterunternehmen seit 2006. Die Fedrigoni Austria GmbH ist im Umfang der Multisite-Zertifizierung der Fedrigoni Deutschland GmbH enthalten. Durch die FSC-Zertifizierung wird garantiert, dass der Endkunde Holzprodukte aus nachhaltig und verantwortungsvoll bewirtschafteten Forstbetrieben erhält. Fedrigoni leistet dadurch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und garantiert einen kontrollierten Umgang mit dem Rohstoff Holz.

Mehr erfahren